Aktuelles

Im Ministerbüro trinkt man nun auch Bio-Kaffee aus der Laufenmühle

Im Ministerbüro trinkt man nun auch Bio-Kaffee aus der Laufenmühle

Dass gerade im Umweltministerium genau geschaut wird, was in die Kaffeetasse kommt, versteht sich von selbst. Dabei freuen wir uns, Minister Franz Untersteller und seine MitarbeiterInnen und Gäste im Umweltministerium nun regelmäßig mit Bio-Kaffee aus handwerklicher Röstung verwöhnen zu dürfen.
 
Bei einem Besuch in unserer inklusiven Rösterei erlebte Umweltminister Franz Untersteller die einzelnen Arbeitsschritte der Veredelung „seines“ Kaffees und lernte die teilweise geistig behinderten Rösterei-Mitarbeiter kennen.

"Nachhaltigkeit bedeutet global denken und lokal handeln", betonte der Umweltminister. Daher habe er sich gerne vor Ort ein Bild von der Arbeit der Kaffeerösterei el molinillo machen wollen: "Die Herstellung des Bio-Kaffees berücksichtigt das Ziel, künftigen Generationen eine intakte Umwelt zu hinterlassen. Und Arbeitsplätze für geistig behinderte Menschen einzurichten ist auch unter sozialen Gesichtspunkten nachhaltig“, sagte Untersteller. Wenn der Kaffee dann noch gut schmecke, gehe er davon aus, dass die Produktion auch wirtschaftlich gesehen eine Zukunft habe. „Daher ist el molinillo ein hervorragendes Beispiel dafür, wie der abstrakte Begriff der Nachhaltigkeit ganz konkret mit Leben gefüllt werden kann», so der Minister für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft.  

Im Anschluss an den Röstereibesuch brachten wir gemeinsam mit Franz Untersteller ins Bild, wieviele verantwortungsvoll handelnde Menschen es braucht, bis unser aromatischer Bio-Kaffee in der Tasse duftet.

Ein schöner, gesprächsintensiver Besuch.

zurück
Willkommen

Jetzt einkaufen

PayPal